** NEWS **

Im April 2019
Chinesische Behörden stellen 7,5 Tonnen Elfenbein sicher
PEKING – Chinesische Behörden haben in einer der grössten Razzien der vergangenen Jahre rund 7,5 Tonnen Elfenbein beschlagnahmt. Insgesamt seien bei Durchsuchungen in sechs Provinzen 2748 Elefanten-Stosszähne sichergestellt worden.
Die Stosszähne stammen aus Afrika. Sie waren in Holzlieferungen versteckt nach China geschmuggelt worden. Durch die gemeinsame Aktion von Polizei und Zoll im vergangenen Monat sei eine international agierende kriminelle Bande zerschlagen worden, sagte der Zollchef.
⇒Quelle South China Morning Post


Im März 2019

Letzte filmische Aufnahmen von der „KÖNIGIN DER ELEFANTEN“
In diesem kurzen VIDEO (von rtl) ist „F_MU1“ zu sehen, die einzigartige Elefantendame, die kürzlich eines natürlichen Todes starb; sie wurde 60 Jahre alt. Sie war eine der allerletzten ihrer Art, denn die Big Tusker sind fast ausgerottet. Nur noch ca 20 Tiere weltweit. Zum VIDEO
Zitat von Will
Burrard-Lucas: „Sie hatte Zeiten schrecklicher Wilderei überlebt, und es war ihr Triumph, dass ihr Leben nicht vorzeitig durch eine Falle, eine Kugel oder einen vergifteten Pfeil beendet wurde.“ Will Burrard-Lucas hat die letzten Fotos von der Elefantendame gemacht und sie in einem Buch veröffentlicht: „Land of Giants„. ⇒Bei Amazon bestellbar Deutschland. Darin sind 150 wunderbare Schwarzweiß-Fotografien von F_MU1 und anderen Elefanten
⇒Offiziele Website zu „Land of Giants“ mit weiteren Bestellmöglichkeiten

20. Februar 2019
TANSANIA – Sehr gut !! … Aber leider auch mit vielen toten Elefanten verbunden: die „Ivory Queen“ Yang Fenglan, ist zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Yang Fenglan, eine chinesische Geschäftsfrau mit dem Spitznamen „Ivory Queen“, wurde zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie Hunderte von Elefantenstoßzähnen geschmuggelt hatte. Yang wurde vorgeworfen, einen der größten Schleierringe für Elfenbeinschmuggel in Afrika betrieben zu haben, der für den Schmuggel von Stoßzähnen im Wert von 2,5 Millionen US-Dollar von rund 400 Elefanten verantwortlich war.
Die Nachfrage nach Elfenbein in Asien – wo es als Kunstgegenstand oder Schmuck beliebt ist – sowie die steigenden Preise für das seltene Material, führt trotz aller internationalen Konventionen und Verbote zum Artensterben der Elefanten.


13. Februar 2019
ZIMBABWE – Zwei gewissenlose Amerikaner erschießen zwei relativ junge Elefanten und ernten Shitstorm dafür im Netz. Zu Recht! Aber leider ist die Jagd auf Elefanten in Zimbabwe legal. – SHITSTORM: Ein Post wurde mittlerweile mehr als 97.000-mal bei Twitter geteilt und hat mehr als 5.800 Kommentare erhalten (Stand 12. Februar).