ELEFAKTEN: Asiatischer Elefant – Verbreitungsgebiete

In geschichtlicher Zeit bis etwa Anfang des letzten Jahrhunderts, war der Asiatische Elefant von China im Osten bis zum heutigen Irak im Westen verbreitet. Heute ist sein Verbreitungsgebiet auf nur noch 14 Länder Asiens deutlich verkleinert und zerteilt:

Sri Lanka, Sumatra, der Norden Borneos, Indien, Nepal, Bangladesch, Bhutan, Malaiische Halbinsel, südliches China, Laos, Kambodscha, Vietnam, Myanmar und Thailand.

Es gibt vier Unterarten des Asiatischen Elefanten:
Sri-Lanka-Elefant, Sumatra-Elefant, Borneo-Zwergelefant, Indischer Elefant

Sie sind so verbreitet:

  • *Sri-Lanka-Elefant (Ceylon-Elefant) der in Sri Lanka lebt
  • Sumatra-Elefant der in Sumatra und Borneo lebt
  • Borneo-Zwergelefant der in Borneo lebt
  • Indischer Elefant lebt in Asien: Indien, Nepal, Bhutan, Bangladesch, Myanmar, Thailand, südliches Yunnan Chinas, Kambodscha, Laos, Vietnam und Malaiische Halbinsel.

In China leben heute nur noch im äußersten Süden, sehr wenige Elefanten. Im 12. und 17. Jahrhundert verschwanden sie aus anderen Teilen Chinas vollständig; wahrscheinlich aufgrund von Wilderei.


Abbildung: Asiatische Elefanten (Foto by Pixabay)

*Die Sri-Lanka-Elefanten leben im Udawalawe-Nationalpark, Yala-Nationalpark, Lunugamvehera-Nationalpark, Wilpattu-Nationalpark und dem Minneriya-Nationalpark, aber auch außerhalb von Schutzgebieten. Es wird geschätzt, dass Sri Lanka die höchste Dichte an Elefanten in Asien hat. Die Population des Sri-Lanka-Elefants ist seit den letzten 60–75 Jahren um mindestens die Hälfte gesunken! (Quelle: Wikipedia > Sri-Lanka-Elefant)

Genaue Gebiete in den o.g. Ländern, wo der Indische Elefant überall vorkommt, siehe auch bei Wikipedia: Verbreitung und Lebensraum.